Bonität

Unter dem Begriff Bonität versteht man die Eigenschaft einer Person, einen Kredit zu erhalten, also die Kreditwürdigkeit und die Zahlungsfähigkeit.

Je besser die Bonität einer Person, um so einfacher ist es für diese, einen Kredit eingeräumt zu bekommen und um so besser ist im allgemeinen auch der Zinssatz, den die Person erhält.

Eine schlechte Bonität erschwert im Umkehrschluss die Möglichkeiten einer Kreditaufnahme und bei einem eventuell eingeräumten Kredit sichert sich der Kreditgeber gegen das höhere Risiko eines Zahlungsausfalls durch einen höheren Zinssatz ab.

In Deutschland ist die bekannteste Stelle zur Feststellung der Bonität einer Person die Schufa.

Im Kreditkartenbereich gibt es für Personen mit negativen Schufa-Auskünften oder schlechter Bonität die sogenannten Prepaid Kreditkarten ohne Schufa. Mit diesen können dann alle Möglichkeiten einer vollwertigen Kreditkarte genutzt werden, jedoch eben auf Guthabenbasis.

Eine Übersicht an Prepaid-Kreditkarten, die Sie auch bei schlechter Bonität oder einer negativen Schufa-Auskunft erwerben können, finden Sie hier:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Wir empfehlen Ihnen die Barclaycard VisaDirekt nachdem Sie die Barclaycard Visa erhalten haben, können Sie alle Vorteile nutzen und die hohe Flexibilität dabei genießen. Die Karte ist dauerhaft beitragsfrei! Diese Kreditkarte ist eine sehr gute Kreditkarte, denn Sie brauchen kein neues Konto anzulegen und bleiben somit ganz normal bei Ihrer Bank Kunde. Details zur KarteZum Angebot

Alles auf einen Blick