Chargeback

Sind auf der Kreditkartenabrechnung ein oder auch mehrere Postionen bzw. Zahlungen aufgelistet, die nicht vom Kunden getätigt wurden, so hat dieser die Möglichkeit, einzelne Buchungen zu stornieren und den jeweiligen Betrag zurückbuchen zu lassen.

Wenn man also eine Belastung auf seiner Kreditkartenabrechnung entdeckt, die nicht von einem selbst getätigt wurde, kann man einen Chargeback veranlassen.

Die Buchung wird innerhalb weniger Tage storniert und der Betrag dem Karteninhaber gutgeschrieben.

Die Kreditkartengesellschaft tritt danach mit dem Zahlungsempfänger in Kontakt, um zu überprüfen, ob die Zahlung berechtigt war oder nicht. Aufgrund des hohen Aufwandes fallen nicht ganz unerhebliche Chargeback-Gebühren an, die stets dem Zahlungsempfänger in Rechnung gestellt werden.

Eine Übersicht kostenloser Kreditkarten bekommen Sie hier:

Kreditkarten-Vergleich >>>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Wir empfehlen Ihnen die Barclaycard VisaDirekt nachdem Sie die Barclaycard Visa erhalten haben, können Sie alle Vorteile nutzen und die hohe Flexibilität dabei genießen. Die Karte ist dauerhaft beitragsfrei! Diese Kreditkarte ist eine sehr gute Kreditkarte, denn Sie brauchen kein neues Konto anzulegen und bleiben somit ganz normal bei Ihrer Bank Kunde. Details zur KarteZum Angebot

Alles auf einen Blick