Verfügungsrahmen bei Kreditkarten

Jede Kreditkarte hat einen Verfügungsrahmen, der zugleich als eine Art auf Bedarf abrufbare Kredithöhe angesehen wird. Deshalb wird der Verfügungsrahmen bei einer Kreditkarte oft auch als Kreditrahmen bezeichnet.

Der Verfügungsrahmen bei einer Kreditkarte wird meist individuell festgelegt, je nachdem, wie hoch das Einkommen des Karteninhabers ist und wie viel Geld er nach Abzug aller Fixkosten und anderer anfallenden Kosten im Monat unter dem Strich übrig hat.

Bei so genannten Prepaid Kreditkarten gibt es keinen Verfügungsrahmen, da diese auf reiner Guthabenbasis „arbeiten“ und deshalb keinen Rahmenkredit beinhalten.

Ein einmal gesetzter Kreditrahmen bei einer normalen Kreditkarte kann aber auch verändert werden, da viele Kreditkartenherausgeber hier keinen starren Verfügungsrahmen vorgeben, der einmal gesetzt wurde und dann über die ganze Vertragslaufzeit stehen bleibt. Hierfür sollte man sich mit der die Kreditkarte herausgebenden Bank in Verbindung setzen und einen neuen Verfügungsrahmen vereinbaren, wenn dies im Rahmen des Möglichen ist.

Beachtet werden sollte jedoch, schon zum eigenen finanziellen Wohl: Der Kreditrahmen sollte angemessen sein und nicht die eigenen materiellen Möglichkeiten übersteigen. Sonst ist man schnell  in die Schuldenfalle getappt und hat dann Mühe, neben den Zinsen auch die Zinseszinsen und die anderen, dadurch entstehenden, Kosten zu bezahlen.

Denn: Kreditkarten kosten auch Geld. Es gibt gebührenfreie Karten, die jedoch nicht zwangsläufig auch kostenlos sind, es gibt kostenlose Kreditkarten, die jedoch nicht zugleich auch gebührenfrei sein müssen. Ein Kartenvertrag sollte deshalb gründlich durchgelesen werden und das vor dem Unterschreiben des Vertrags.

Ein gut durchdachter Kreditrahmen, der zur freien Verfügung steht für den Kreditkarteninhaber und eine Kreditkarte mit einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis wird hingegen dem Kartenbesitzer lange Freude bereiten.

Eine Übersicht kostenloser Kreditkarten bekommen Sie hier:

KREDITKARTEN-VERGLEICH >>>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



barclaycard new visa
Wir empfehlen Ihnen die Barclaycard New VisaDirekt nachdem Sie die Barclaycard New Visa erhalten haben, können Sie alle Vorteile nutzen und die hohe Flexibilität dabei genießen. Die Karte ist dauerhaft beitragsfrei! Diese Kreditkarte ist eine sehr gute Kreditkarte, denn Sie brauchen kein neues Konto anzulegen und bleiben somit ganz normal bei Ihrer Bank Kunde.

Neu: VideoIdent-Verfahren

Jetzt können Antragsteller die Barclaycard New Visa noch schneller, bequemer und von überall beantragen: mit dem VideoIdent-Verfahren. Antragsteller benötigen nur einen gültigen Reisepass bzw. Personalausweis zur Identifikation Ihrer Person. Das VideoIdent findet vor einem internetfähigen Gerät statt, Smartphone, Tablet oder Laptop bzw. PC, entscheidend ist, dass die Geräte über eine Kamera verfügen, damit im Rahmen des Video-Chats mit dem Mitarbeiter der Barclaycard die Antragstellung realisiert werden kann.
Details zur KarteZum Angebot

Alles auf einen Blick