Haben kostenlose Kreditkarten Nachteile gegenüber kostenpflichtigen Angeboten?

Waage mit unterschiedlichen Gewichten

@DNY59

Es gibt eine Menge Anbieter, die Kreditkarten zu niedrigen Gebühren oder sogar kostenlos vergeben. Nur in seltenen Fällen wird die Ausstellung einer solchen Kreditkarte an bestimmte Bedingungen geknüpft. Trotzdem ist es empfehlenswert, immer das Kleingedruckte zu studieren. Prinzipiell stehen sie aber den meisten gebührenpflichtigen Kreditkarten in nichts nach.

Es gibt natürlich auch Kreditkarten, die aufgrund ihres Leistungsspektrums nicht gebührenfrei an Kunden herausgegeben werden können. Zu solchen Leistungen zählen zum Beispiel Auslandskrankenschutz, Reiserücktrittsversicherung sowie eine Restschuldversicherung.

Bestes Beispiel für derartige – meist als Premium-Kreditkarten bezeichnete – Angebote ist die American Express Gold Card, welche es zwar derzeit auch im ersten Jahr gebührenfrei gibt, die aber in den Folgejahren 140 Euro pro Jahr kostet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Wir empfehlen Ihnen die Barclaycard VisaDirekt nachdem Sie die Barclaycard Visa erhalten haben, können Sie alle Vorteile nutzen und die hohe Flexibilität dabei genießen. Die Karte ist dauerhaft beitragsfrei! Diese Kreditkarte ist eine sehr gute Kreditkarte, denn Sie brauchen kein neues Konto anzulegen und bleiben somit ganz normal bei Ihrer Bank Kunde. Details zur KarteZum Angebot

Alles auf einen Blick